Ästhetische Mesotherapie

Die ästhetische Mesotherapie birgt die Grundsätze der  modernen ästhetischen Medizin in sich. Es ist eindeutig so , dass die beiden ethischen Lebensprinzipien “less is more “ und “ think global – act local “ insgesamt massiv an Bedeutung gewinnen.

Das ist auch im Sinne eines ganzheitlich denkenden Arztes und ein Weg den viele meiner Patienten mit mir gemeinsam gehen. 

Nach der WHO Definition beginnt das Alter mit 60, in der Realität fühlt sich niemand unter 80 – alt. Im Gegenteil : 60 ist das neue 50 und bei geschickt gesetzten Anti-Aging-Maßnahmen das neue 40.

Die überwiegende Mehrzahl der Patienten möchte sich grundsätzlich und zunächst einmal in seiner Haut wohl fühlen – wünscht sich ein natürliches Ergebnis – man soll nicht merken, dass etwas gemacht wurde – man wünscht sich möglichst lange ein frisches, strahlendes und vitales Aussehen.

Die Mesotherapie wurde 1952 vom französischen Arzt , Dr. Michel Pistor , entwickelt.

Die Mesotherapie ist eine sanfte Mikroinjektionstechnik mit der die Wirkstoffe direkt und somit niedrig dosiert und ohne systemische Nebenwirkungen, an denjenigen Ort – der Haut- verbracht werden, an dem sie wirken sollen.

Die Mesotherapie verbindet Schulmedizin (Arzneimittel, Pharmakologie )  und Naturheilkunde ( physikalische Reize, Salutogenese, orthomolekulare und pflanzliche Wirkstoffe)

Durch die verschiedenen Injektionstechniken kann die Verweildauer der Wirkstoffe in der Haut gesteuert werden.

Ein weiterer Grundsatz ist : WENIG SELTEN – AM RICH

Die Anwendungen

Die Behandlungen werden mit  individuell den Patienten abgestimmten Wirkstoffen durchgeführt. Dabei handelt es sich um 

  • Biostimulantien  wie Hyaluronsäure unvernetzt
  • Aminosäuren
  • Vitamine
  • Stammzellaktivatoren
  • Regulantien des Muskeltonus wie Argireline ( Alternative zu Botulinum) oder eben Botulinum
  • PRP (=Plättchen reiches Plasma)

Einsatzmöglichkeiten im Gesicht:

  • Mesolift
  • Mesoglow
  • Mesobotox
  • PRP/Eigenplasma Lift

Einsatzmöglichkeiten an Dekollete, Hals und Handrücken

  • Mesolift
  • PRP/Eigenplasma Lift

Einsatzmöglichkeit bei Cellulite

  • Mesotherapie 
  • Injektionslipolyse ( Fett Weg Spritze – Sojalecithin)

Die Behandlungsintervalle gestalten sich , wie folgt: eine Initialbehandlung mit 2-3 Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen und eine Erhaltungstherapie alle 6-12 Monate.

Die Mesotherapie zeichnet sich durch ein optimales “ Preis-Leistungsverhältnis” sowie ein sehr elegantes “ Nutzen-Nebenwirkungsverhältnis “

Kontaktieren Sie uns